Kontakt Anfahrt Öffnungszeiten
Suchvorschläge
Kontakt Anfahrt Öffnungszeiten
Möbelpflege

Möbelpflege leicht gemacht
Tipps und Anleitungen für Ihre neuen Lieblingsstücke

Service
Service

Unsere Fachberater beantworten
ganz in Ruhe
all ihre Fragen zum Thema Möbelpflege

Gebrauchs- und Pflegehinweise

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren neuen Möbeln haben, erhalten Sie hier einen Überblick der wichtigen Gebrauchs- und Pflegehinweise. Hier erfahren Sie, wie Sie mit einfacher Pflege verschiedene Materialien instand halten und so Ihre Möbel nach Jahren noch wie neu aussehen.

Möbelpflege für Polstermöbel – Leder und Stoffe

Damit Polstermöbel lange Zeit schön bleiben, müssen sie regelmäßig gereinigt und gepflegt werden!

Lederpflege

Der Aufwand richtet sich nach der Lederart, den Nutzungsgewohnheiten und der Nutzungsintensität. Es ist empfehlenswert, neben der normalen Unterhaltspflege (leichtes Absaugen und gelegentliches Abwischen mit einem feuchten Tuch) das Leder je nach Nutzung ein- bis zweimal pro Jahr mit speziell geeigneten Reinigungsprodukten zu säubern und mit entsprechend geeignetem Lederpflegemittel gemäß Gebrauchsanweisung zu behandeln.

Beachten Sie immer die Herstelleranleitungen! Reinigen Sie am besten immer ganze Teile großflächig von Naht zu Naht.Beanspruchte Stellen am Nubuk-Lederbezug können mit einer weichen Bürste, einem Nubuk-, Pad- oder Schaumstoffschwamm wieder aufgeraut werden. Im Zweifelsfall fragen Sie gern Ihren Einrichtungsberater.

Glattleder und Veloursleder

Es besteht ein großer Unterschied zwischen Glattleder und Veloursleder. Aus diesem Grunde bitte immer die jeweilige Pflegeanleitung beachten: Leder-Pflegesets, enthalten aktive Substanzen, die ideal sind, um das jeweilige Leder zu schützen.

Service
Service

Hier erfahren Sie alles über die
wichtigsten Lederarten für Ihre Polstermöbel!
Eigenschaften – Empfindlichkeiten – Pflegeaufwand

Stoffpflege

Einige ganz besonders hochwertige Materialien unserer angebotenen Stoffkollektionen haben eigene Pflegeanleitungen, die es unbedingt zu beachten gilt. Die Unterhaltspflege ist gleichzusetzen mit der täglichen Körperpflege des Menschen. Bei der regelmäßigen Unterhaltspflege werden Verschmutzungen, die durch den täglichen Gebrauch entstehen, beseitigt (Hausstaub, Krümel, Fusseln etc.) und zwar durch regelmäßiges Absaugen (geringe Saugleistung) mit einem normalen Haushaltsstaubsauger mit Polsterdüse.

Bei Velours- und Flachgewebe unbedingt eine Düse mit weichen Borsten verwenden und in Strichrichtung arbeiten. Anschließend mit einer weichen Bürste abbürsten (z.B. Kleiderbürste).

Ab und zu sollte der Bezug mit einem sauberen, feuchten Tuch abgewischt werden.Die Feuchtigkeit hält die Fasern elastisch und wirkt sich so positiv auf deren Langlebigkeit aus.

Niemals Mikrofasertücher oder Dampfreiniger verwenden!

Aufpassen: Bei der Fleckenentfernung niemals auf der Stelle reiben und immer erst die Herstelleranweisung am Produkt beachten!

Nützliche Tipps zur Reinigung unterschiedlichster
Flecken von Polstermöbeln –
Leder- und Stoffbezüge

Möbelpflege für Holzmöbel

Wenn Sie Ihre Holzmöbel richtig pflegen wollen, müssen Sie wissen, ob es sich um eine lackierte oder unbehandelte Oberfläche handelt.

• Die lackierten Flächen können ab und an je nach Bedarf mit einer Möbelpolitur behandelt werden.

Unbehandeltes Holz sollte zweimal im Jahr mit Öl oder Wachs behandelt werden. Hier empfiehlt sich ein Hartwachsöl, welches in das Holz einzieht und es so vor Wasser beziehungsweise Flüssigkeiten schützt.

• Oberflächen, die bereits mit Öl behandelt verarbeitet wurden, müssen lediglich bei starker Beanspruchung nachgeölt werden.

Tipps zur Pflege:

1. Entfernen Sie Schmutz und Staub regelmäßigmit einem Staublappen oder -wedel. Benutzen Sie keine Mikrofasertücher – diese können Spuren hinterlassen.

2. Holz quillt durch Feuchtigkeit auf! Benutzen Sie daher zur Reinigung lediglich ein nebelfeuchtesTuchund wischen Sie immer trocken nach!

Aufpassen:Benutzen Sie niemals scharfe Reinigungsprodukte!

Beachten Sie einfach die Pflegehinweise des Herstellers, dann sind Sie immer auf der richtigen Seite.

Finden Sie Ihre
Lieblingsmöbel
in Karlsruhe

Möbelpflege für Kunststoffmöbel

Mit Kunststoffoberflächen haben Sie es ganz einfach! Reinigen Sie die Oberfläche mit einem Staubtuch oder einem feuchten Mikrofasertuch. Mehr muss hier nicht gemacht werden.

Aufpassen: Benutzen Sie keine Möbelpolituren – damit könnten gerade Hochglanzoberflächen schnell stumpf werden.

Möbelpflege für Glasmöbel

Haben Sie Vitrinen mit Glasfenstern, Beistelltische aus Glas oder eine Glasplatte auf Ihrem Esstisch? Dann brauchen Sie nicht viel machen, was die Reinigung angeht. Einfach etwas Glasreiniger aufsprühen, drüber wischen und es glänzt wie neu! Mit einem Schuss Spiritus oder Essig im Putzwasser erzielen Sie denselben Effekt.

Aufpassen: Möbelpolitur hat auf Glas nichts zu suchen. Benutzen Sie besonders weiche Putztücher!

Wie sich das Raumklima auf die Möbel auswirkt

Medizin und Wissenschaft empfehlen für Innenräume im Jahresdurchschnitt 18° bis 23° Celsius und eine relative Luftfeuchtigkeit von 40% bis 55%. Das ist für unsere Gesundheit allgemein wichtig vor allem aber für Allergiker oder Asthmatiker. Besondere Bedingungen herrschen oft in den Wintermonaten, wenn die Luftfeuchtigkeit in der Regel heizungsbedingt sehr niedrig ist.

Trockenheit: Sinkt die Luftfeuchtigkeit, kann es zu unangenehmenelektrostatischen Aufladungenin Verbindung mit synthetischen Teppichböden und Polstermaterialien kommen. Elektrostatische Aufladung ist kein Materialfehler, sondern wird fast immer durch zu trockener Luft und entsprechende Materialien ausgelöst.

Feuchtigkeit:Ist es zu feucht, kann es zu Stockflecken oder Schimmelpilzbildung kommen. Das passiert z.B. häufig in Neubauten, die zu früh bezogen werden oder nicht gut genug getrocknet wurden. Menschen mit einem gesunden Immunsystem reagieren in der Regel nicht, bei empfindlichen Menschen kann Schimmelpilz jedoch zu Allergien oder Infektionen führen.

Erfahren Sie hier was Sie gegen
elektrostatischer Aufladungen Ihrer
Möbel tun können!

Lichteinstrahlung kann Möbel beeinflussen

Sonne und Lichteinstrahlungen führen im Laufe der Zeit zu Veränderungen, insbesondere im farblichen und strukturellen Bereich („ausbleichen“). Farb- und Strukturveränderungen bei Stoff, Leder, Holz, Stein und Oberflächen aller Art sind deshalb üblich und warentypisch. Es hat auf den Gebrauch, Nutzen und/oder die Lebensdauer der Produkte keinen Einfluss, sondern ist häufig nur eine optische Veränderung gerade durch Licht und Sonne.

Tipp: Etwas Öl, Wachs oder Lack in der richtigen und umweltfreundlichen Dosis bedeuten Schutz für das Material. Fragen Sie bei Ihrem Fachhändler nach speziell für Ihre Möbel geeigneten Produkten!

Unsere Möbelbroschüre

Möchten Sie mehr über das Thema Wohnen, Möbel und Einrichten wissen? Dann blättern Sie online in unserer Möbelbroschüre. Hier erfahren Sie Wissenswertes von A – Z. Wie z. B. Produkteigenschaften, Begriffserklärungen oder Wissenswertes wie Reinigungstipps.

Mehr über Neumaier Einrichtungen

Infos und Inspiration